Der Stuttgarter Zeitung-Lauf ist seit langem eines der großen Ereignisse in der deutschen Laufszene. Mit über 18000 Läuferinnen und Läufern — davon knapp 8000 bei den Langstreckenläufen am Sonntag haben die verschiedenen Wettbewerbe einen Charakter zwischen Sportveranstaltung auf der einen und Volksfest auf der anderen Seite.

Auf Anregung von Peter Heusch meldeten sich auf Anhieb 23 Angehörige der HfT, um am Sonntag an einem der drei Langstreckenläufe teilzunehmen:

  • Sechzehn Personen meldeten sich für den LBS-Halbmarathon über 21,1km
  • Eine Mannschaft lief den AOK-Staffelhalbmarathon über 3 mal 7 km
  • Vier Studierende wählten als Einstieg den PSD-Bank Lauf über 10 km

Mit diesem Engagement war die HFT, gemessen an der Zahl der Studierenden, Vorreiterin unter allen Hochschulen.
Um den Gruppencharakter zu betonen, traten die Starterinnen und Starter in einem Laufshirt mit dem neuen Logo der HfT auf, das demnächst auch im HfTShop erhältlich sein wird.

HFT-Gruppe Zeitungslauf

HFT-Gruppe Zeitungslauf


Naturgemäß zog sich das Feld dann jedoch etwas auseinander.

Insgesamt darf die Teilnahme der HfT am Stuttgarter Zeitung-Lauf mit Fug und Recht als Erfolg bezeichnet werden. Einen Erfolg in der Familie konnte zudem Professor Christof Mosler feiern: seine Frau Stefanie konnte auf Anhieb den zweiten Platz der Frauenwertung belegen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass sich die Beteiligung und die Platzierung in den kommenden Jahren noch steigern lässt, z.B. durch Etablierung eines Lauftreffs an der HFT.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *